Zur Statistik
Zur Abschlusstabelle 88/89
Zu Einstzen und Toren


Der deutsche Fuball in der Saison 1988/89

Die VOLKSWACHT in einer Betrachtung der Spielserie 1988/89


Die Meisterschaftssaison 88/89 gehrt auch in der Bezirksliga der Vergangenheit an. Die letzte Entscheidung fiel damit im Zusammenhang mit der Aufstiegsrunde der Bezirksmeister zur DDR-Liga. Da die Jenaer Glaswerker den Sprung nach oben nicht schafften, muss neben Wismut Ronneburg und Jenapharm Jena auch Stahl Maxhtte aus der Bezirksliga in die Bezirksklasse absteigen.
Der Zweikampf Jenaer Glas kontra Fortschritt Weida kennzeichnete die Szenerie an der Spitze. Zu den positiven berraschungen der Saison 88/89 darf man aber auch den personell gut besetzten Neuling Elektronik Gera und die gegenber der Vorsaison stark verbesserten Zeulenrodaer (Vorjahr Rang 13) rechnen, die auf den Pltzen 3 und 4 einkamen. Und selbst Titelverteidiger Lobenstein wahrte mit Platz 6 sein Gesicht.
Den Abstiegskampf belebte einmal mehr das Geschehen durch die Serie von Positionskmpfen. Die Ronneburger standen zwar schon Wochen vor Abschluss als Absteiger fest, doch die begleiter auf dem Weg in die Bezirksklasse wurden erst in den Schlussspielen ermittelt.
Die 306 Begegnungen brachten 134 Heimsiege, 84 Unentschieden und 88 Auswrtserfolge. Dabei hatte Ex-Meister Lobenstein als einziges Kollektiv im Achtzehnerfeld eine bessere Auswrts- als Heimbilanz. Mit positiven Auswrtskonten knnen auerdem Titeltrger Jenaer Glaswerk (29:5), Vizemeister Weida (27:7) und Bronzemedaillengewinner Elektronik Gera (22:12) aufwarten. Andererseits gibt es sechs Mannschaften mit negativer Heimbilanz: Ronneburg (9:25), ASG (13:21), Niederpllnitz (14:20), Kahla (15:19), Pneck (15:19) und Jenapharm (16:18). Vom Trio der Absteiger hatte also lediglich Maxhtte mit 17:17 Punkten ein ausgeglichenes Heimkonto.
Euinzige ungeschlagene Mannschaft ist Jenaer Glaswerk - mit nur einer Niederlage belastet (bei Absteiger Jenapharm) blieb Weida. Diese beiden Titelrivalen blieben auf eigenem Platz ungeschlagen.
838 Treffer in 306 Spielen, das entspricht einem Schnitt von 2,73. Die hchsten Siege verzeichnete der neue Meister: 9:1 gegen Ortsrivalen Carl Zeiss II, 7:0 gegen Niederpllnitz, 5:0 in Ronneburg. Die Besucherresonanz hielt dem Vergleich zu vorangegangenen Spieljahren stand: 60.342 Zuschauer wurden registriert, wobei Motor Zeulenroda bei seinen 17 Heimspielen insgesamt 7.761 Besucher zhlte. Pneck (6.402), Weida (6.366), Elektronik (4.753) und Kahla (4.613) folgen.

Torschtzenliste: Boucherifi (Zeulenroda) 26, Holetschek (Glaswerk) 21, Gauch (Glaswerk) 20, Distelmeier (Zeulenroda) 17, Gerold (CZJ II) 16, Fiedler (Niederpllnitz) 16.

Die Statistik der Saison 1988/89


13.08.1988

Traktor Chemie Schwarza           0:0

 

20.08.1988

Wismut Gera II Traktor              2:1

0:1 Fiedler (6.), 1:1 Heuschkel (69.), 2:1 Schumacher (83.)

 

27.08.1988

Traktor Rotasym Pneck           1:1

0:1 Hdrich (55.), 1:1 Fiedler (56.)

 

13.09.1988

Jenapharm Jena Traktor             1:3

1:0 Wohlfeld (20.), 1:1, 1:2, 1:3 Fiedler (35., 47., 59.)

 

06.09.1988

Traktor Chemie Kahla                1:2

1:0 Fiedler (4.), 1:1 Dlschner (8.), 1:2 Neubert (86.)

 

10.09.1988

Traktor Dynamo Gera                2:1

1:0 M. Heinz (6.), 1:1 Leonhardt (10.), 2:1 M. Heinz (47.)

 

12.09.1988

Elektronik Gera Traktor              2:2

0:1 G. Schumann (22.), 0:2 Fiedler (38.), 1:2 P. Klammt (42.), 2:2 Hdrich (73.)

 

17.09.1988

Traktor Wismut Ronneburg         1:1

1:0 Jauch (9.), 1:1 Rssel (36.)

 

24.09.1988

Motor Hermsdorf Traktor            2:0

1:0 Wolf (60.), 2:0 Sander (87.)

 

02.10.1988

Traktor Motor Zeulenroda           1:3

1:0 Riedel (20./ET), 1:1 Riedel (57.), 1:2, 1:3 Boucherifi (73., 83.)

 

09.10.1988

Stahl Maxhtte Traktor              3:0

1:0 J. Gabel (23.), 2:0 Golz (42.), 3:0 J. Gabel (74.)

 

15.10.1988

Traktor Wismut Seelingstdt       1:2

1:0 Jauch (11.), 1:1, 1:2 Sander (20., 60.)

 

22.10.1988

Glaswerk Jena Traktor               7:0

1:0 Hermannstdter (14.), 2:0 Baum (26.), 3:0 Gauch (61.), 4:0 K. Hochsieder (68./ET), 5:0 Gauch (69.), 6:0 Holecek (75.), 7:0 Gauch (79.)

 

29.10.1988

Traktor Fortschritt Weida           0:4

0:1 Haubold (16.), 0:2 Schumacher (32.), 0:3 Tucholka (65.), 0:4 Leutloff (71.)

 

05.11.1988

ASG Vorwrts Gera Traktor         0:1

0:1 Schmidt (47.)

 

12.11.1988

Traktor Elektronik Lobenstein      0:2

0:1, 0:2 Leube (67., 72.)

 

19.11.1988

FC Carl Zeiss Jena II Traktor       2:0

1:0 Grimm (67.), 2:0 Kaczmarek (89.)

 

26.11.1988

Chemie Schwarza Traktor           1:2

0:1 Fiedler (17.), 1:1 Hegeholz (72.), 1:2 Fiedler (85.)

 

28.01.1989

Traktor Wismut Gera II              3:0

1:0 Fiedler (14.), 2:0 Schmidt (17.), 3:0 Fiedler (63.)

 

11.02.1989

Rotasym Pneck Traktor           2:2

0:1 Fiedler (1.), 0:2 Schmidt (21.), 1:2 Hoffmann (28.), 2:2 Anlauf (80.)

 

18.02.1989

Traktor Jenapharm Jena             0:0

 

25.02.1989

Chemie Kahla Traktor                3:0

1:0 Neubert (29.), 2:0 Rohrberg (64.), 3:0 Bauer (83.)

 

04.03.1989

Dynamo Gera Traktor                2:4

0:1 Neubert (34.), 0:2 G. Schumann (42.), 1:2 Schmidt (44.), 1:3 Brnner (47.), 2:3 Schmidt (56.), 2:4 G. Schumann (87.)

 

11.03.1989

Traktor Elektronik Gera              0:1

0:1 Heuschkel (87.)

 

18.03.1989

Wismut Ronneburg Traktor         1:0

1:0 Koczak (61.)

 

24.03.1989   

Traktor Motor Hermsdorf            1:1

1:0 Brnner (34.), 1:1 Viererbe (51.)

 

08.04.1989

Traktor Stahl Maxhtte              1:0

1:0 Fiedler (56.)

 

16.04.1989

Wismut Seelingstdt Traktor       1:1

1:0 Sandner (29.), 1:1 Neubert (43.)

 

25.04.1989

Traktor ASG Vorwrts Gera         0:4

0:1 Vorkufer (60.), 0:2 Gnther (64.), 0:3 Koritke (88.), 0:4 Haustein (90.)

 

01.05.1989

Motor Zeulenroda Traktor           4:1

Boucherifi (3), Wagner / Neubert

 

13.05.1989

Elektronik Lobenstein Traktor      1:1

0:1 Brnner (63.), 1:1 Mitulla (65.)

 

17.05.1989

Traktor Jenaer Glaswerk             1:1

0:1 Weitze (9.), 1:1 Fiedler (10.)

 

20.05.1989

Traktor FC Carl Zeiss Jena II       3:1

0:1 Pittelkow (26.), 1:1 Fiedler (28.), 2:1, 3:1 Brnner (57., 67.)

 

27.05.1989

Fortschritt Weida Traktor           4:1

1:0, 2:0 Haubold (61., 66.), 2:1 Fiedler (68.), 3:1 Pohland (78.), 4:1 F. Wengler (80.)

Abschlusstabelle 1988/89



1. Jenaer Glaswerk 34 105:25 60:8
2. Fortschritt Weida 34 82:20 58:10
3. Elektronik Gera (N) 34 54:28 48:20
4. Motor Zeulenroda 34 60:40 40:28
5. FC Carl Zeiss Jena II 34 55:45 38:30
6. Elektronik Lobenstein 34 39:30 38:30
7. Motor Hermsdorf 34 53:46 36:32
8. Dynamo Gera 34 46:55 34:34
9. Wismut Seelingstdt 34 34:49 34:34
10. Wismut Gera II 34 39:38 32:36
11. Chemie Schwarza 34 39:40 31:37
12. Rotasym Pneck 34 31:49 26:42
13. Traktor Niederpllnitz-Frienitz 34 35:62 26:42
14. ASG Vorwrts Gera 34 37:57 25:43
15. Chemie Kahla 34 33:56 24:44
16. Stahl Maxhtte (N) 34 43:68 23:45
17. Jenapharm Jena 34 32:61 23:45
18. Wismut Ronneburg 34 21:69 16:52

Einstze und Tore fr Niederpllnitz 88/89

Name Vorname Einstze Tore
Bttger Reiner 32 0
Brnner Ulrich 30 5
Fiedler Michael 31 16
Hadlich Olaf 2 0
Heinz Michael 16 2
Hempel Georg 21 0
Hochsieder Karsten 29 0
Hohl Michael 32 0
Jauch Andre 13 2
Kampe Jens 9 0
Krau Steffen 26 0
Neubert Mike 10 3
Nowack Heiko 18 0
Rothermund Holger 1 0
Schmidt Karsten 20 3
Schne Thomas 2 0
Schumann Gerd 29 3
Schumann Lutz 18 0
Siemer Holger 1 0
Smieskol Klaus 20 0
Staps Uwe 10 0
Tambor Ulrich 1 0
Tscharnke Uwe 27 0



Seite bearbeiten