Unser nächster Gegner,VfB Pößneck, in der Statistik

Pößneck gegen Niederpöllnitz: Das ist nun auch schon wieder 9 Jahre her, dass sich beide Teams in der Landesklasse gegenüberstanden. Und wie auch Stadtroda kann Pößneck auf eine solide Bilanz gegen den Aufsteiger verweisen. Bei 4 Partien verlor man nur einmal, ein Unentschieden und zwei Siege stehen auf der Habenseite. Die Gastgeber wollen natürlich den Schwung aus dem letzten Spieltag (2:0-Sieg in Zeulenroda) mitnehmen und bauen dabei erneut auf ihren erolgreichsten Torschützen in dieser Saison, Lucas Hoffmann, der bereits vier Buden machen konnte. Auf der anderen Seite Niederpöllnitz. Nach dem 0:9-Debakel im Pokal in Sömmerda dachten viele, das wird für die Blau-Weißen wohl nichts werden in der Landesklasse. Mittlerweile haben die Gäste 2 Unentschieden und zwei Siege auf der Habenseite, rangieren als Vierter drei Plätze vor Pößneck und sorgen mit spektakulären Aufholjagden für Gesprächsstoff. Ob die Kondition auch für die junge Gastgeber-Mannschaft reicht, wird sich am Samstag zeigen. Wir erwarten ein Spiel auf Augenhöhe und gehen deshalb nicht mit dem Expertentipp aus Apolda einher, der einen 0:2-Sieg der Gäste prognostizierte. Dazu ist Pößneck zu stark.

Der Kader



Die Spiele



Der Direktvergleich